Home
SmartDepth ist ein einzigartiges Produkt auf dem Markt, das die Tiefeneinstellung automatisiert.

3. November 2019

Auf der Precision Planting Winterkonferenz 2019 wurden die Teilnehmer mit SmartDepth vertraut gemacht, einer einfachen Lösung für das Tiefenmanagement bei der Saatgutablage.

Die Keimung wird hauptsächlich durch Feuchtigkeit und nicht durch die Ablagetiefe bestimmt.

Im Laufe der Jahre haben die Landwirte bei der Aussaat immer versucht, eine möglichst gleichmässige Ablagetiefe zu erreichen. Der Grund hierfür ist, dass das Einbringen von Saatgut in trockenen Boden bekanntermassen zu einer verzögerten Keimung führt. Was die Sätechnik bisher jedoch nicht erlaubt hat, ist die automatische Einstellung der Ablagetiefe, je nachdem, wo sich der Feuchtehorizont im Boden befindet. Ein Landwirt in Mississippi fand heraus, dass er auf einem seiner Felder durch die Aussaat mit variabler Ablagetiefe mit bis zu einem halben Zentimeter tiefer als üblich, einen zusätzlichen Ertrag von 11 Dezitonnen erzielen konnte. Der Grund, warum dieser Landwirt wusste, dass er tiefer säen musste, lag an den Messwerten der Furchenfeuchte eines Precision Planting SmartFirmer Bodensensors. Indem er sicherstellte, dass alle Saatkörner in ausreichender Feuchtigkeit abgelegt waren, erzielte dieser Landwirt beachtliche Erträge.

SmartDepth macht die Einstellung der Ablagetiefe einfach.

Das neue SmartDepth-System von Precision Planting macht die Einstellung der Ablagetiefe einfach. Alles, was man dazu braucht, ist ein Knopfdruck in der Kabine, und die Ablagetiefe der Einzelkorn-Sämaschine verändert sich. Die korrekte Tiefenregulierung ist dadurch gewährleistet, dass jedes SmartDepth-Modul zu Beginn der Saison kalibriert wird. Die SmartFirmer-Bodensensoren von Precision Planting messen die Bodenfeuchte in der Furche und aktuelle Forschung aus dem Jahr 2018 zeigt, dass Saatkörner die in eine Umgebung mit mindestens 30% Feuchtigkeit eingebracht werden, ausreichend Feuchtigkeit für die Keimung haben. Wenn die SmartDepth-Tiefenregulierung mit SmartFirmer-Bodensensoren gekoppelt ist, kann eine feuchtigkeitsbasierte Regelung der Ablagetiefe erfolgen. Der Fahrer kann in der Kabine auf dem 20|20-Terminal die Eingaben zur minimalen oder maximalen Ablagetiefe sowie für den Zielwert der Bodenfeuchte selbst vornehmen. Die Säeinheit passt die effektive Ablagetiefe dann gemäss dem gewählten Zielwert der Bodenfeuchte automatisch zwischen der minimalen und maximalen Tiefe an. Die automatische Anpassung der Ablagetiefe basierend auf der Bodenfeuchte sorgt für Gewissheit, dass die Sämaschine die bestmögliche Arbeit leistet.

SmartDepth wird ab dem Frühjahr 2020 in limitierten Stückzahlen erhältlich sein.